Treffen bei der Fa. Ardagh und im Martinushof am Donnerstag den 6. Juni 2024

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen

Zu unserer nächsten Veranstaltung am Donnerstag 6. Juni 2024 um 15.30 Uhr laden wir herzlich ein.
Als ersten Programmpunkt besichtigen wir die Dosenherstellung der Fa. Ardagh in Hassloch.
Die Ardagh Group ist einer der weltweit führenden Anbieter für Verpackungen.
Ein Anbieter von nachhaltigen, unendlich recycelbaren Metall- und Glasverpackungen.
Die Firma Ardagh betreibt 62 Metall- und Glasproduktionsstätten in 16 Ländern und beschäftigt rund 20.000 Mitarbeiter, mit einem Umsatz von rund 9,4 Milliarden US-Dollar.

Anschließend als zweiten Programmpunkt „Treffen bei einem Kollegen“ dem Martinushof, Hilarius Reinhardt in Niederkirchen. Bei Hilarius machen wir eine Betriebsbesichtigung mit Sektprobe und anschließend eine Vesper.

Wir treffen uns um 15.30 Uhr (private Anreise):
Firma Ardagh
Schmalbachstraße 1
67454 Haßloch
Für den Rundgang in der Produktion sind Sicherheitsschuhe zu tragen. Bitte jeder seine eigenen mitbringen.

Für die Veranstaltung haben wir eine Anmeldegebühr von 15€ pro Person veranschlagt. Sie nehmen an der Veranstaltung teil, wenn sie die Gebühr mit dem Stichwort „Ardagh“ bis zum 29. Mai 2024 auf unser Konto DE47 5465 1240 0000 1084 98 bei der Sparkasse Rhein-Haardt überweisen.

Mit kollegialen Grüßen

Die Vorstandschaft

Am Freitag, 01. März 2024 um 18.00 Uhr laden wir Sie in das Restaurant „Ritterhof zur Rose“ ein

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen

zu unserer nächsten Veranstaltung am Freitag, 01. März 2024 um 18.00 Uhr laden wir Sie in das Restaurant „Ritterhof zur Rose“, Weinstraße 6 in 76835 Burrweiler ein.
Wir organisieren für Sie ein Vier-Gang-Menü mit Weinbegleitung Prämierter Weine aus der Pfalz.

Menüfolge:
Gratinierter Ziegenfrischkäse mit
Schwarzen Nüssen und Feldsalat
***
„Fünf Gewürz“ Kürbissuppe mit Kernöl
***
Geschmorter Bug & gebratenes Filet vom Rind mit Rotkraut und Stampfkartoffeln
***
Grießflammeri mit eingemachten Kirschen
Sorbet & warme Schokoladensauce

Wir treffen uns in Burrweiler zu einem außergewöhnlichen Menü begleitet von korrespondierenden Weinen.
Sie nehmen an der Veranstaltung teil, wenn Sie bis zum 10. Februar 2024
den Betrag von 80,- €/Person auf unser Konto DE 47 5465 1240 0000 1084 98 bei der Sparkasse Rhein-Haardt überweisen.
Als Verwendungszweck bitte „Kulinarische Weinprobe“ angeben.
Sollten Sie eine vegetarische Alternative wünschen, vermerken sie es bitte bei der Anmeldung.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die Teilnehmerzahl auf 36 Personen begrenzt ist. Die Teilnehmer werden in der Reihenfolge des Zahlungseingangs notiert.

Mit kollegialen Grüßen
Die Vorstandschaft

Fachexkursion vom 21.04.2024 bis 27.04.2024 in das wunderschöne Burgund

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

unsere nächste Fachexkursion führt uns vom 21.04.2024 bis 27.04.2024 in das
wunderschöne Burgund.
Wir werden Auxerre, Beaune und Macon bereisen und kennenlernen. Das genaue
Reiseprogramm und die Anmeldeunterlagen sind im Anhang als PDF-Dateien
beigefügt.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und wird nach Eingang der Anmeldung berücksichtigt.
Anmeldeschluss ist der 30.November 2023
Die Anmeldung und Anzahlung von 135€ des Reisepreises für alle Teilnehmer erfolgt
direkt bei VAT-Tours auf dem beigefügten Formular.

Anmeldeformular Herunterladen/Drucken
Reiseprogramm Herunterladen/Drucken

Mit kollegialen Grüßen
Die Vorstandschaft

Am 09.11.2023 um 19.00 Uhr in der Aula des DLR Rheinpfalz/Weincampus Neustadt

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

nach einem turbulenten Herbst findet unsere Nachherbstveranstaltung am Donnerstag den 09.11.2023 um 19.00 Uhr in der Aula des DLR Rheinpfalz/Weincampus Neustadt statt.
Folgende Themen haben wir vorbereitet.
1. Rückblick auf Vegetation und Herbst sowie oenologische Empfehlungen im aktuellen Jahrgang
Prof. Dr. Ulrich Fischer
2. Bewertung oenologischer Weinbehandlungsmittel im Hinblick auf Prozesssicherheit, Produktqualität, Prozesskosten und zukünftiger Offenlegungspflichten
Prof. Dr. Dominik Durner
3. Einfluss von Produktionsfaktoren auf möglichen Lichtgeschmack in Sekt
Julian Döbler

Wir freuen uns über rege Teilnahme und interessante Gespräche.
Die Vorstandschaft

Am 31. August 2023 um 18.00 treffen am neuen Gebäude der Winzergenossenschaft Vier Jahreszeiten in der Geschäftsstelle Am Palmberg

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen

Zu unserer nächsten Veranstaltung am Donnerstag, den 31. August 2023 um 18.00 Uhr laden wir herzlich ein.
Wir treffen uns am neuen Gebäude der Winzergenossenschaft Vier Jahreszeiten in der Geschäftsstelle:  Am Palmberg, 67229 Laumersheim Treffpunkt ist auf dem Parkplatz vor dem Betriebsgebäude.

Die Vier Jahreszeiten Winzer eG ist ein Zusammenschluss aus den Betrieben, Winzergenossenschaft Friedelsheim und Freinsheim, dem Weingut Gies, der Gebietswinzergenossenschaft Palmberg und der Vier Jahreszeiten. Ein Musterbetrieb, der über die Jahre gewachsen ist.
Wir haben nun die Möglichkeit den neu entstandenen Gebäudekomplex zu sehen und uns mit den Kollegen vor Ort auszutauschen.

Unser Kollege Stefan Bottlinger und sein Team wird uns empfangen, uns den kompletten technischen Betrieb zeigen und uns seine Weine präsentieren.

Weiterhin wird uns Hans Biedert mit seinem Team nach dem Rundgang kulinarisch verwöhnen.
Wir freuen uns auf beide Highlights an diesem Abend.

Sie nehmen an dieser Veranstaltung teil, wenn Sie die Anmeldegebühr von 30.-€ pro Person, Stichwort Palmberg, bis spätestens zum Anmeldeschluss 21. August 2023 auf unser Konto
DE47 5465 1240 0000 1084 98 bei der Sparkasse Rhein-Haardt überweisen.

Mit freundlichen Grüßen
Die Vorstandschaft

Am 01. Juni 2023 besuchen wir Smurfit-Kappa Wellpappe und Weingut Heitlinger

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

unsere nächste Veranstaltung findet am 01. Juni 2023 statt. Wir sind zu Gast bei der Firma Smurfit-Kappa Wellpappe Südwest und anschließend im Weingut Heitlinger.

Treffpunkt ist am Donnerstag, den 01. Juni um 14:00 Uhr im Betrieb von Smurfit-Kappa Wellpappe Südwest.
Anbei die Adresse:
Smurfit-Kappa Wellpappe Südwest
An der Autobahn 1
68789 St Leon-Rot

Nach ca. 2 Stunden Betriebsführung fahren wir weiter zum VDP Weingut Heitlinger.
(Fahrzeit ca. 25 Min)
Weingut Heitlinger
Am Mühlberg 3
76684 Östringen (Ortsteil Tiefenbach)
Das Weingut Heitlinger, zusammen mit dem Weingut Burg Ravensburg, überzeugt durch
– seine Qualität, mit 4 Trauben im Gault & Millau
– seiner Größe mit über 100 ha im Kraichgau mit biologischer Bewirtschaftung
– seiner außergewöhnlichen Lage, verbunden mit dem Golfplatz

Wir werden eine Betriebsbesichtigung und Weinprobe erleben und treffen uns danach in der Gaststätte Der Kreuzberghof, direkt am See.

Die Teilnahmegebühr für diese Veranstaltung beträgt 30,- €.
Wenn Sie teilnehmen möchten, zahlen sie bitte bis zum 22. Mai 2023 auf unser Konto der IG Pfälzer Kellermeister:
Sparkasse Rhein-Hardt
IBAN DE47 5465 1240 0000 1084 98

In diesem Betrag sind Führung, Weinprobe und ein 2-gängiges Menü im Restaurant Der Kreuzberghof enthalten. Die Teilnehmerzahl ist auf 35 Personen begrenzt und wird nach Datum des Zahlungseingang bestimmt.

Bitte bringen Sie für die Führung in der Wellpappenproduktion ihre Arbeitsschuhe und eine Warnweste (Auto) mit. Das ist Vorschrift des Unternehmens.

Wir werden nach Eingang aller Anmeldungen den mitfahrenden Teilnehmern eine Teilnehmerliste per E-Mail zukommen lassen, so dass Fahrgemeinschaften gebildet werden können.

Mit freundlichen Grüßen
Die Vorstandschaft

Protokoll Generalversammlung der IG Pfälzer Kellermeister vom 02.Februar 2023

1. Eröffnung und Begrüßung
Der 1.Vorsitzende Stefan Klein eröffnete die Generalversammlung und begrüßte die anwesenden Mitglieder und Gäste.

2. Totenehrung
Die Generalversammlung gedachte den seit der letzten Generalversammlung verstorbenen Mitgliedern Baumann, Bauknecht, Heintz, Masberg und Tratter

3. Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung
Die Ordnungsmäßigkeit der Einladung zur Generalversammlung wurde festgestellt.

4. Feststellung der Anwesenheit
Die Anwesenheit von 38 Mitgliedern und 2 Gästen wurde festgestellt.

5. Anträge
Anträge von Seiten der Mitglieder wurden nicht gestellt. Stefan Klein stellte den Antrag, das Gremium der Beisitzer von auf 6 Personen zu erweitern. Dem Antrag wurde einstimmig zugestimmt.
Stefan Klein stellte den Antrag die nächsten Neuwahlen in zwei Jahren durchzuführen.
Dem Antrag wurde einstimmig zugestimmt.

6. Berichte
– des 1.Vorsitzenden
– des Schriftführers
– des Kassierers
– der Kassenprüfer

Dem ausführlichen Bericht des 1.Vorsitzenden Stefan Klein zu den zahlreichen Veranstaltungen und Exkursionen der vergangenen drei Jahre, folgten Informationen zur Mitgliederstruktur der IG durch den Schriftführer Uwe Krapp. Stefan Klein (als Vertreter des erkrankten Johannes Beckermann) erläuterte die finanzielle Situation der Vereinigung. Kassenprüfer Jörg Rödel stellte die Ordnungsmäßigkeit der Buchführung fest und beantragte die Entlastung des Kassenwarts. Die Entlastung erfolgte ohne Gegenstimme.

7. Aussprache zu den Berichten
Zu dem TOP Aussprache zu den Berichten erfolgte keine Wortmeldung.

8. Entlastung des Vorstandes
Berthold Seitz stellte den Antrag auf Entlastung des Vorstandes. Die Entlastung des Vorstandes erfolgte ohne Gegenstimme.

9. Wahlen
Hedwig Klein wurde zur Wahlleiterin bestellt. Die Wahlen wurden per Akklamation durchgeführt.

Die Wahlen führten zu folgenden Ergebnissen:

1.Vorsitzender Stefan Klein
2.Vorsitzender Uwe Krapp
3.Vorsitzender Wolfgang Kappes
Schriftführerin Stephanie Schwechheimer
Kassenwart Johannes Beckermann
Beisitzer Sebastian Weisbrodt, Patrick Öttl, Stefan Vogt, Georg Diehl, Dieter Motz, Christopher Knorr
Kassenprüfer Jörg Rödel, Peter Früh

Zu allen Vorschlägen erfolgten keine Gegenvorschläge seitens der Generalversammlung. Alle Wahlen erfolgten einstimmig bei Enthaltung der Betroffenen (Ausnahme: 2 Enthaltungen bei der Wahl zum Schriftführeramt). Die Gewählten bedankten sich für das Vertrauen und nahmen die Wahl an.

10. Ehrung der 25-jährigen Vereinsmitglieder
Ralph Anton, Mathias Günter,John Klein, Harald Krieger, Markus Kiefer, Klaus Langenwalter und Ulrich Mell wurden für 25-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt.

11. verschiedenes
Unter dem TOP „verschiedenes“ verwies Stefan Klein auf die kommenden Veranstaltungen und die geplante Exkursion an die Mosel 2023.

Ende der ordentlichen Generalversammlung 19:45 Uhr

Im Anschluss an die Generalversammlung referierte Bernhard Schandelmaier zum Thema:

Aktuelle Entwicklungen im Weinrecht aus Sicht des DLR

Ende der Veranstaltung 21.30 Uhr

Tagesexkursion am 13. April 2023 an die Mosel

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

unsere Tagesexkursion führt uns am 13. April 2023 an die Mosel.
Wir besuchen die Weinkellerei Zimmermann-Graeff und Müller und das Weingut van Volxem.

Abfahrt 6.45 Uhr ab Parkplatz “ Am Bahnhof“ Deidesheim (gegenüber Aldi) mit einem Bus der Fa. Blesinger.

Sie nehmen an der Fahrt teil, wenn Sie die Anmeldegebühr von 40 € pro Person bis spätestens 3.April 2023 auf das Konto IBAN DE 47 5465 1240 0000 1084 98 bei der Sparkasse Rhein-Haardt überweisen.

Da die Teilnehmerzahl auf 35 Personen begrenzt ist, werden die Teilnehmer in Reihenfolge des Zahlungseingangs notiert.

Programm:

1. Zimmermann-Graeff & Müller, kurz ZGM, in Zell an der Mosel, ist eine der führenden Weinkellereien Deutschlands. ZGM zählt zu den ganz Großen in der deutschen und internationalen Weinbranche.Entstanden aus der Weinkellerei Zimmermann – Graeff und der Wein- und Sektkellerei Rudolf Müller durch die Übernahme der Weinkellerei Lorch im Jahr 2009 verfügt ZGM über eine eigene Kelterstation und eine eigene Fassweinkellerei in Bad Bergzabern. Seit Fertigstellung des neuen Lagers in 2017 besitzt ZGM eines der modernsten Hochregallager in der Weinwirtschaft.Im Jahr 2019 wurde die Zusammenlegung der beiden Produktionsstätten Kinheim (ehemals Rudolf Müller) und Zell/Mosel vollendet.
Seitdem besteht in Zell eine der modernsten Weinkellereien in Deutschland.

2. Weingut van Volxem
Aktuell das bekannte VDP Weingut an der Saar, das mit seiner überragenden Architektur und seiner Lage Furore macht.

Bitte beachten: Da wir mit der Fahrzeit mit ggf. Stau auf den Straßen rechnen müssen, bitten wir Sie, für das Frühstück im Bus auf eigene Verpflegung zu setzen.
Die Mittagspause wird im der großen Globus Kantine nahe der Fa. ZGM eingeplant, um möglichst kurzfristig den Zeitplan der Besuche einhalten zu können. Der Schwerpunkt an diesem Tag sollte auf die zu besuchenden Betriebe gelegt werden. Außerdem müssen wir die Lenkzeiten unseres Busfahrers beachten.

Mit freundlichen Grüßen

Die Vorstandschaft

Generalversammlung am Donnerstag, den 02.Februar 2023 um 19.00 Uhr im Winzerverein Hoheburg in Ruppertsberg

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die ordentliche Generalversammlung unserer Interessengemeinschaft findet am
Donnerstag, den 02.Februar 2023 um 19.00 Uhr im Winzerverein Hoheburg in Ruppertsberg statt.

Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung
2. Totenehrung
3. Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung
4. Feststellung der Anwesenheit
5. Anträge
6. Berichte
– des 1.Vorsitzenden
– des Schriftführers
– des Kassenwarts
– der Kassenprüfer
7. Aussprache zu den Berichten
8. Entlastung des Vorstandes
9. Wahlen
1.Vorsitzender
2.Vorsitzender
3.Vorsitzender
Schriftführer
Kassenwart
Beisitzer
Kassenprüfer
10. Ehrung der 25-jährigen Vereinsmitglieder
11. verschiedenes

Folgende Mitglieder werden für 25-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt:

Ralph Anton, Peter Früh, Manfred Glaser, Mathias Günther, Klaus Helbig, Markus Kiefer, John Klein, Bruno Klüpfel, Harald Krieger, Klaus Langenwalter, Martin Hafner, Bernd Weik, Otto Weisbrodt, Werner Jülg, Ulrich Mell, Vinzenz Troesch

Im Anschluss an die Generalversammlung referiert Bernhard Schandelmaier zum Thema:

Aktuelle Entwicklungen im Weinrecht aus Sicht des DLR

Wir bitten um rege Teilnahme und pünktliches Erscheinen.

Mit freundlichen Grüßen

INTERESSENGEMEINSCHAFT PFÄLZER KELLERMEISTER E.V.

Die Vorstandschaft

Nachherbstveranstaltung am Donnerstag, den 10. November 2022 um 19.00 Uhr in der DLR Neustadt

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

Unsere traditionelle Nachherbstveranstaltung findet am Donnerstag, den 10. November 2022 um 19.00 Uhr in der Aula des DLR Rheinpfalz/Weincampus Neustadt statt.

Folgende Vorträge stehen auf dem Programm:

1.Weinbauliche und oenologische Jahrgangsbetrachtung mit dem Schwerpunkt Klimawandel
Prof. Dr. Ulrich Fischer

2. Effizienz der Reinigung zur Entfernung von Aromastoffen aus Dichtungen der Abfüllanlagen
Prof. Dr. Ulrich Fischer

3. Vergärung hochzuckerhaltiger Moste mit der Hefe Torulaspora delbrueckii
Weincampus Absolventin Louisa Fruth

4. Wie die Energiekrise die Weinbranche trifft
Prof. Dr. Dominik Durner

Wir freuen uns über rege Teilnahme und bitten um pünktliches Erscheinen.

Mit freundlichen Grüßen
Die Vorstandschaft